Ohrenpflege Hund: Hörst du mich eigentlich?

Ein Hund hat sehr gute Ohren. Wenn er mal nicht hört, dann vermutlich mit voller Absicht. Wie bei der Fellpflege lässt sich auch bei der Verwendung von Ohrenpflege Hund-Produkten sagen, weniger ist mehr. Der Gebrauch von Ohrenstäbchen ist schon bei uns Zweibeinern ein heiß diskutiertes Thema, bei Hunden ist es aufgrund der teilweise abgeknickten Gehörgänge weitaus schwieriger. Zur vereinfachten Pflege von einem gesunden Hundeohr reicht in der Regel ein feuchtes Tuch. weiterlesen

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
sale
neu
Canosept Ohrreiniger 125 ml
Canosept Ohrreiniger 125 ml

1 x 125ml



6,99 € * UVP: 7,49 € *
neu
neu
Trixie Ohrenpflege 50 ml
Trixie Ohrenpflege 50 ml

1 x 50ml



3,99 € *
neu
Dr. Clauders Dog Ohrenpflege 50ml
Dr. Clauders Dog Ohrenpflege 50ml

1 x 50ml



6,99 € *

Ohrenpflege Hund: Hörst du mich eigentlich?

Einmal durchpusten bitte! – Ohrenpflege Hund

Für die stetige Hundehygiene bzw. Hundepflege ist es wichtig, dass Sie Ihrem Vierbeiner ab und an auch mal in die Ohren schauen. Schlappohren und abgeknickte Ohren sind ebenso wie die Augengegend gerngesehene Verstecke von fiesen Lästlingen, wie Flöhen oder auch Milben. Auch verschmutzen diese viel schneller, als aufrecht stehende Ohren. Diese verfügen über eine permanente Luftzufuhr, was Hundeohren gründlich durchpustet und gegen die Ansammlung von Krankheitserregern wirkt.

Gängige Artikel aus dem Bereich Ohrenpflege Hund sind Feuchttücher, Hundeohrentropfen und Spülungen. Mit angefeuchteten Tüchern können Sie bedenkenlos die Ohren Ihres Vierbeiners reinigen. Gehen Sie dabei sehr vorsichtig vor. Durch Hundeohren verlaufen viele Äderchen, weshalb Sie auch besonders empfindlich sind. Feuchttücher fungieren übrigens gleichzeitig als Ohrenpflege Katzen-Hilfsmittel anwendbar.

Ohrenpflege Hund: waschen, spülen, durchpusten

Mit Spülungen oder auch Wattestäbchen als Ohrreiniger sollten Sie bei der Reinigung von einem sensiblen Hundeohr als Laie besonders aufpassen. Eine zu ausgiebige und häufige Ohrenpflege kann bei Hunden auch zu gesundheitlichen Schädigungen führen, so dass Beschwerden häufiger auftreten. Sprechen Sie in jedem Fall mit einem Arzt, wenn Ihnen am Verhalten Ihres Hundes oder den Ohren etwas auffällt.

Vermehrtes Kratzen an den Ohrmuscheln kann zum einen auf eine Infektion hindeuten, zum anderen ein Indikator für Flöhe oder Zecken in Halsbandnähe sein. Als Floh- und Zeckenschutz für Hunde eignen sich spezielle Halsbänder neben kleinen Arzneimitteln ganz besonders. Untersuchen Sie Fell und Ohren, um einen ersten Befund Richtung Ohrenpflege Hund äußern zu können.

Auch wenn es Ihnen im die Stressvermeidung geht, ersparen Sie Ihrem Hund nicht den Tierarzt. Schnelle helfende Medizin ist nur für temporären Einsatz für die Ohren- und Augenpflege gedacht.