Fellpflege Katze: feuchte Zunge und dichter Kamm

Im Normalfall regeln Katzen ihre Fellpflege selbst. Einmal mit der rauen Zunge über die Pfote geleckt und schon werden die Ohren gewaschen. Schwer erreichbare Stellen werden von Katzenmitbewohnern oder der Katzenmama übernommen. Doch manchmal brauchen Katzen tatsächlich Hilfe. Ein dichtes Fell, ein Fellwechsel oder auch unliebsamer Ungezieferbesuch sind Grundlagen, auf denen die angebotenen Artikel der Kategorie „Fellpflege Katze“ basieren und entwickelt wurden. weiterlesen

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Fellpflege Katze: feuchte Zunge und dichter Kamm

Fellpflege Katze: viele Wirbel um Nix

Manche Langhaarkatzen besitzen eine solch gewaltige Mähne, das ihr Gewicht sehr schlecht zu schätzen ist und man zuckt, wenn die Katze mal nass wird. Doch auch die klassische Wohnungskatze kann ungemein viele Haare verlieren. Mit Fellbürsten und Kämmen können Sie dem Haarverlust entgegenwirken und Ihre Katze bei der Fellpflege unterstützen. So minimieren Sie das herauswürgen von Haarbüscheln und ein Übermaß an Katzenhaaren in Ihrer Wohnung.

Um Katzenfell glänzend und sauber zu halten, ist nach einer Ungezieferbehandlung und nach besonders intensiven Streifzügen durch Nachbargärten Katzenshampoo für die Pflege empfehlenswert. Da sich die meisten Miezen jedoch weigern, Wasser an sich zu lassen, können Sie getrost auf Trockenshampoo zurückgreifen.

Hinweis: Katzen sind von Natur aus sehr reinliche Tiere. Helfen Sie mit Pflegeprodukten aus dem Bereich „Fellpflege Katze“ also wirklich nur dann, wenn es Sinn macht. Viele Katzen lieben es beispielsweise, mit einer Bürste oder einem Kamm gestriegelt zu werden.

Fellpflege Katze: struppiges Fell trifft Ernährung

Eine Veränderung des Katzenfells kann ein erster Indikator für gesundheitliche Beschwerden darstellen. Verliert das Katzenfell langsam an Glanz, fehlen vielleicht dringend benötigte Nährstoffe. Haben Sie vielleicht vor kurzem ein anderes Katzenfutter eingeführt? Auch die Zahnpflege Katzen-Gesundheit kann mit dem Fell zusammenhängen. Auch Sie gibt Rückschlüsse auf die Gesundheit Ihrer Samtpfote. Fragen Sie bei gravierenden Veränderungen besser einen Tierarzt und versuchen Sie es mit einer ausgewogenen Ernährung.

Tipp: Ist Ihre Katze Freigänger? Dann nehmen Sie sich für die „Fellpflege Hund“ zum Vorbild und untersuchen Sie Ihr Tier besonders in den wärmeren Jahreszeiten nach Zecken ab. Ein dichter Katzenkamm zum bürsten wird Ihnen dabei helfen.